Traditionelles Sommer-Training in Liancourt, Haiti Ende Juli 2017

64 unserer früheren Studentinnen aus 19 Projekt-Vorschulen aus ganz Haiti nahmen am diesjährigen Sommertraining in unserem Zentrum in Liancourt teil. Diese jährlichen didaktischen Auffrischungskurse sind bei unseren früheren Studentinnen sehr beliebt. Früher waren sie in unterschiedlichen Schulen unserer Montessori Projekt-Partner. Seit der Wiedereröffnung des Ausbildungszentrums der Fondation-Peter-Hesse – HAITI im Dezember 2012 ist dies nun im eigenen Zentrum in Liancourt möglich. Da das Internats-Zentrum nur 40 Schlafplätze hat, aber viele Lehrerinnen auch ohne formelle Anmeldung im Zentrum auftauchten und mitlernen wollten, wurde auf engstem Raum, teils auf dem Boden schlafend, eine intensive konstruktive Gruppendynamik erschaffen. Das Essen wurde „gestreckt“ und es herrschte eine fröhliche Atmosphäre.

Das diesjährige Seminar befasste sich vor allem mit Wissekschatsexperimenten, die für Kinder geeignet sind. Die Lehrerinnen lernten, ihren Vorschulkindern Wissenschatskonzepte verständlich zu machen. Geleitet wurden diese Demonstrationen von der kanadischen Freiwilligen der „Educateurs sans Frontières (AMI-EsF), Anastasia. Sie zeigte den Lehrerinnen mit leicht verfügbaren Materialien, dass hinter den Experimenten keine Geheimnisse versteckt waren und demonstrierte , wie die Lehrerinnen dies den Kindern vermutteln können.

Außerdem erhielten die Lehrerinnen eine Einführung in elektronische Wandtafeln.
Diese interaktive Technologie wird derzeit in Ländern, wie Haiti eingeführt und ist schon weit verbreitet. Damit lassen sich Montessori Inhalte gut vermittel. Geleitet wurde diese Lernphase von dem Haitianer Athénus.