Kurzbericht: Peter-Hesse-Stiftung in 2018: Montessori Bildungs-Engagement in Haiti.

Während des gesamten Jahres 2018 bildete die Peter-Hesse-Stiftung weiterhin Montessori Lehrerinnen aus und gewährte den Lehrer/innen, die bedürftige Kinder in armen Kommunen betreuen, Stipendien. Erfolgreiche Studenten/innen erhalten Möbel und didaktisches Material, um eigene Vorschulen zu eröffnen.

Durch technische Besuche, Training und spezielle Lehrer/innen-Seminare hilft die Stiftung erfolgreichen Studentinnen und unseren Projekt-Partnerschulen. Im Juli 2018 bestanden 28 Studenten/innen ihre Prüfungen. Fast alle sind nun als Lehrer/innen in Projektschulen tätig. Derzeit bilden wir eine neue Gruppe von 35 Studenten/innen zu Lehrern/innen aus. Ihr Training wird im Juli 2019 enden.

Wir sind glücklich, mitteilen zu können, dass im Oktober 2018 fünf neue Projekt- Vorschulen eröffnet werden konnten. Vier dieser neuen Schulen erhielten Montessori- Material und Schulmöbel von der Stiftung. Eine der Schulen, die im Hurricane Matthew zerstört worden war, erhielt außerdem Wiederaufbauhilfe.

In unserem Ausbildungszentrum in Liancourt nahmen rund 60 Lehrer/innen aus 17 Montessorischulen aus ganz Haiti an unseren Ferientrainings teil. Dabei tauschten sie ihre Lernerfahrungen in lebhaften Diskussionen untereinander aus.

In unserem Ausbildungszentrum in Liancourt nahmen rund 60 Lehrer/innen aus 17 Montessorischulen aus ganz Haiti an unseren Ferientrainings teil. Dabei tauschten sie ihre Lernerfahrungen in lebhaften Diskussionen untereinander aus. Anlässlich des Weltumwelttages luden wir führende Persönlichkeiten aus Gemeinden der Umgebung ein. Die meisten dieser Führungspersönlichkeiten sind Leiter von Kirchen oder Schulen. Sie versprachen, dort für umweltgerechte Themen zu werben.

Liebevolle menschliche Entwicklung ist überall in der Welt möglich –
2019
mit mehr Mut und politischer Weitsicht – denn alles ist mit allem verbunden.

(Dr. Rupert Sheldrake)

Download als pdf