Es geht voran in Liancourt!

Im zweiten Jahr nach den Januar-Erdbeben in Haiti wächst nun das neue Montessori Lehrerinnen Ausbildungszentrum in Haiti zügig weiter. Mit finanzieller Hilfe unserer Förderer insbesondere für das Baumaterial und durch den dritten Arbeitseinsatz der freiwilligen Bauschüler und ihrer Lehrer des Berufskollegs Kempen sind nun nicht nur alle Fundamente auf unserem eigenen Gelände in Liancourt fertig, sondern auch die Wände der insgesamt 9 Gebäude und 6 der Dächer. Ferner alle Installationen der Toiletten und Duschräume für 40 dort zukünftig wohnende und bis zu 20 Tages-Studentinnen. Dank Rotary-Club haben wir nun einen Brunnen. Einen Wasser-Speicher und Leitungen zu den Wohnhäusern sowie solide Mauern mit Toren bauten einheimische Kräfte.

Nun ist zwar fast das ganze seit dem Erdbeben für dieses Kernelement gesammelte Geld – rund 200.000,- Euro – unseres seit 1986 erfolgreichen Montessori-Projektes für bedürftige Kinder Haitis zu Ende. Es ist erfolgreich und sparsam in diesen Neubau geflossen. Wir hoffen nun auf neue Mittel um die reguläre Ausbildung der dringend notwendigen Montessori Vorschul-Lehrerinnen im im neuen Zentrum wieder aufnehmen zu können.