Eine kurze Zusammenfassung zum Haiti-Bildungsprojekt am Jahresende 2017

Der-Hauptzweck der Düsseldorfer Peter-Hesse-Stiftung, „Kindern eine kindzentrierte, früh beginnende Grundbildung zu vermitteln, die lebenslanges Lernen ermöglicht“, wurde in unserem seit 2013 in unserem neuen Lehrerinnen Ausbildungszentrum in Haiti in diesem Jahr 2017 erneut voll erreicht:

Sechs neue Montessori-Vorschulen wurden mit unserer Hilfe von Projekt-Lehrerinnen neu gegründet. Dank dieser neuen Schulen können nun 2.900 Kinder zusätzlich gute Vorschulbildung erhalten. 12 bestehende Projektschulen wurden besucht und beraten, 94 Montessori neue Vorschullehrerinnen ausgebildet.
95 % der seit 2013 ausgebildeten Lehrerinnen sind in Vorschulen in ganz Haiti tätig. Sie sind als „Social Businesses“ selbständig oder haben feste Arbeitsplätze.

In unseren Sommer-Camps konnten 64 der von der Fondation-Peter-Hesse im Laufe früherer Jahre ausgebildeten Projekt-Lehrerinnen aus ganz Haiti in Workshops Materialien für ihren Unterricht herstellen, ihre didaktischen Fähigkeiten weiter verbessern, alte Freundschaften erneuern, neue Verbindungen knüpfen und ihre Erfahrungen miteinander austauschen.

Das nun seit 1986 lebende und trotz aller Rückschläge in Haiti erfolgreiche Bildungsprojekt wäre ohne die Hilfe von Freunden, insbesondere aus Deutschland, nicht möglich gewesen. Allen diesen Freunden Wünsche für ein friedliches und glückliches neues Jahr 2018!